Zentrale
Zentrale

+41 34 429 20 20
info@rothburgdorf.ch
50 jähriges Bestehen der Roth Burgdorf AG, Geschäftsführer Franz Lenherr

Jubiläumsfest 50 Jahre Roth Burgdorf

Am Freitag 25. Oktober war es endlich so weit. Zusammen mit über 200 Gästen durften wir das 50 jährige Bestehen der Roth Burgdorf AG feiern. Ab 15.00 Uhr waren interessierte Gäste eingeladen für einmal einen Blick hinter die Kulissen der Produktionsanlagen zu werfen. Etwa die Hälfte der geladenen Gäste nutzte die Gunst der Stunde und begab sich mit den Ingenieuren von Roth auf einen informativen Rundgang. Um 17.00 startete anschliessend der offizielle Teil des Fests mit der Begrüssung durch den Geschäftsführer der Roth Burgdorf AG, Franz Lenherr. Er bedankte sich bei allen die der Einladung gefolgt waren und begrüsste gleichzeitig die beiden offiziellen Gäste, den Regierungsratspräsidenten Christoph Ammann und den Stadtpräsidenten von Burgdorf Stefan Berger, sowie den Verwaltungsratspräsidenten der Roth Burgdorf AG, Christoph Häring. Auch sie richteten das Wort an die anwesenden Gäste und beglückwünschten die Firma Roth zu einem halben Jahrhundert erfolgreicher Arbeit. Danach gab es einen kleinen Ortswechsel in die Leimhalle. Auf dem Bogengerüst, wurde auf zwei eingespannten 40 Meter langen Brettschichtholzbogenträger eine Bühne errichtet. Während das Apéro riche serviert wurde, verzauberte uns Nina Burri mit zwei eindrucksvollen Showeinlagen auf eben dieser industriellen Bühne. Eine nicht ganz alltägliche Location. Die Kontorsionskünstlerin überzeugte mit Kraft, Anmut und einer Beweglichkeit die manchen Anwesenden ein erstauntes Raunen entlockte. Etwas später verstummten die Gespräche der Gäste als der neue Imagefilm von Roth auf der grossen Leinwand gezeigt wurde. „Seht Ihr es? Seht Ihr den Stahl der in unseren Wäldern wächst?“ fragte Emil Roth, der Gründer der Firma, zu Beginn des Films. Anschliessend bedankte sich Franz Lenherr bei allen Kunden, Partnern und Wegbegleitern für die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre und gab gleichzeitig einen Einblick in die 50 Jahre Firmengeschichte sowie einen Ausblick. Sein besonderer Dank ging an Christoph Häring, für dessen Vertrauen in die Unternehmung. Seit der Übernahme wurde laufend in das Werk in Burgdorf investiert und so der Grundstein gelegt, dass Roth zu einem der führenden Brettschichtholzproduzenten der Schweiz wurde. Auch für die kommenden Jahre sind Erneuerungen geplant zum Beispiel ein modernes Bürogebäude. Zum Ausklang des Abends unterhielt uns die Band „MatterLive“ von Ueli Schmezer mit den eingängigen Melodien bekannter Mani Matter Songs.